Wer einmal A sagt…

… tut es gerne auch ein zweites Mal. So wie Susanne Schmidt, die nach einigen Jahren Pause ihre Leidenschaft für das Segelfliegen wiederentdeckt hat und heute die zweite A-Prüfung in ihrem Leben erfolgreich gemeistert hat.

Und doppelten Grund zum Feiern gab es dann auch, denn Lando hat seine C-Prüfung erfolgreich absolviert und steht damit kurz vor dem Abschluss seiner Ausbildung.

Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

2017_Susanne A_1

Susanne kurz vor dem Start zu ihrem ersten Alleinflug in der DG 1000…

2017_Susanne A_2

2017_Susanne A_3

… und im Anflug zu einer gelungenen Landung.

 

 

2017_Susanne A_4

Eigentlich ziehen wir die Flugzeuge nach der Landung bequem mit dem Auto wieder an den Start. Aber nach einer erfolgreichen A-Prüfungen bringen alle traditionell wie in alten Zeiten den Flieger „manuell“ zurück.

Jakob hat den Schein

Jakob Günther hat alles gegeben, um seine Ausbildung noch in diesem Jahr abzuschließen. Und es hat sich gelohnt! Nach dem 50 km Flug am letzten Oktober-Wochenende mit brauchbarer Thermik hat er heute seine praktische Prüfung erfolgreich absolviert und damit die Segelfluglizenz erworben. Willkommen im Kreis der „Scheinpiloten“!

Eine Winden-A für Schweden

Das hat ihm noch gefehlt: Unser geschätzter Kollege Torulf von der Außenstelle in Feringe (Schweden) hat sich auf den langen Weg nach Dorsten gemacht, um seine „Winden-A“ zu machen. Er ist zwar schon seit Jahren im Besitz einer Segelfluglizenz, aber da man in Feringe nur per Flugzeugschlepp in die Luft kommt, ist er noch nie vorher alleine an der Winde gestartet.